Projekte

Eingetragen bei: 2 Paedagogin (de) | 0
music project in Colombia

PROJEKTE

Als Künstlerin-Pädagogin und Forscherin interessiert sich Francesca Canali leidenschaftlich für innovative pädagogische Ansätze und alternative Unterrichtsmethoden, welche das Musizieren als Potentials- und Persönlichkeitsentwicklung im ganzheitlichen Sinn verstehen und sämtliche menschlich-sozialen Aspekte der Musikerziehung miteinbeziehen.

Für die Erweiterung ihrer pädagogisch-didaktischen Fähigkeiten waren die vielen internationalen Erfahrungen als Gastdozentin und die künstlerisch-pädagogischen Projekte, die sie im In- und Ausland durchgeführt hat, von großer Bedeutung.
Sie legt in ihrer Lehrpraxis besonderes Augenmerk auf die Förderung kreativer und kooperativer Lernprozesse, um personale und soziale Begabungen und Kompetenzen beim ihren SchülerInnen/Studierenden zu fördern, die ihrer Meinung nach eine ausdrucksvollere, kommunikativere und emotionalere Qualität des Musizierens begünstigen: Teamarbeit, Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit, Empathie, Solidarität, Sinnesorientiertes Lernen, Hemmungsloser Umgang mit Fehlern, Risikobereitschaft und Kreativität.

Mit ihren Schülerinnen versucht sie daher, von Anfang ihrer musikalischen Ausbildung an, das intensive Erleben der kollektiven und sozialen Dimension des Musizierens zu ermöglichen und zu fördern.

Music-project in Barcelona

Mit diesem Ziel vor Augen, hat sie viele außerschulische Projekte und internationale musikalischen Projekte ins Leben gerufen wie z.B. große regionale Flötenorchester-Projekte, Auslandsreisen mit ihren SchülerInnen, um in großen Internationalen Jugendsymphonieorchestern mitzuspielen, regelmäßiger Unterricht in Flötenensembles und Kammermusikbesetzungen, Flöten-Ateliers und -workshops, Werke für große Flötenorchester bei KomponistInnen in Auftrag geben, etc.


INTERNATIONALE  MUSIKERZIEHUNGSPROJEKTE

Konzeption und Leitung von internationalen Musikerziehungsprojekten

Music-project in Maputo, Mosambique

In den letzten Jahren hat Francesca Canali sich intensiv mit ganzheitlichen Methoden des Unterrichtens, die zur Aktivierung und zu lebendigem Lernen bzw. leidenschaftlichem Musizieren beitragen, beschäftigt. Auf Einladung einiger wichtiger ausländischer Institutionen unternahm sie viele mehrmonatige Konzertreisen nach Afrika (Südafrika, Mosambik, Simbabwe, Ghana) und Lateinamerika (Kuba, Kolumbien und Venezuela). Dort gab sie viele Konzerte und Solorezitals und unterrichtete als Gastdozentin an lokalen Musikuniversitäten.

Außerdem hat sie in Zusammenarbeit mit Musikinstitutionen, welche die Erfahrung des Zusammen-musizierens in den Mittelpunkt der Musikerziehung stellen (wie u.a. El Sistema in Venezuela, Fundación Batuta und Filarmónica Joven de Colombia in Kolumbien, sowie Unisa, Miagi, Keiskamma Music Academy in Südafrika),  zahlreiche musikpädagogische Projekte in marginalisierten und benachteiligten Regionen durchgeführt, die zunehmend beachtenswerte Auswirkungen für die Teilnehmenden im künstlerischen, persönlichen sowie sozial-pädagogischen Bereich zeigten.

Music-Project Vozes para la Paz y la Integración – Barcelona

Diese intensiven und vielfältigen Erfahrungen ermöglichten es ihr, verschiedene ,Systeme’ der Musikerziehung ,von innen’ kennenzulernen, sich intensiver mit verschiedenen Thematiken des Ensemble- und Gruppenunterrichts zu beschäftigen und daraus ein breites Repertoire an unterschiedlichen pädagogischen Ansätzen und Unterrichtsmethoden aufzubauen.


FLÖTENORCHESTER

Konzeption und Leitung eines Jugendflötenorchesters als interregionales Projekt des OÖLMSW.

Concert at the Flute-Festival in Gmunden – Austria

Seit 2012 hat Francesca Canali ein Bezirks- und ab 2015 regionales Flötenorchesterprojekt für die JungflötistInnen des OÖ Landesmusikschulwerkes initiiert: es handelt sich dabei um ein Pilot-Projekt mit dem Ziel, das intensive Erleben der sozialen Dimension des Musizierens als kommunikative, emotionale und kreative Kraft und Form des Miteinander-Teilens bei jungen Musikern von Anfang an zu fördern.

Ihr Ziel dabei ist es, durch die Förderung personaler und sozialer Kompetenzen, die Entwicklung einer ,emotionalen, offenen, empathischen Art des Musizierens’ bei jungen Schülern des OÖLMSW zu unterstützen und von Anfang an ,Kreativität und empathisches Leadership’ zu fördern.

Die großen Erfolge des Flötenorchesters bei öffentlichen Auftritten, zusammen mit der Begeisterung und raschen musikalischen Entwicklung der beteiligten Schülerinnen geben Anlass zu optimistischen Perspektiven für die Zukunft dieses Projektes.


LISTE INTERNATIONALER  LEHRTÄTIGKEITEN 

Concert in the Castle Zell an der Pram – Austria

Dozentin bei Meisterkursen und Fortbildungsveranstaltungen sowie Einladungen als Gastdozentin an folgende Institutionen:

 

  • Österreich: Universität Mozarteum; AMC/Austrian Master Classes – Zell an der Pram (jeden Sommer seit 2007); Fortbildungsakademie für MusikschullehrerInnen im Schloss Weinberg/Kefermarkt; Flötenfestival „Am Puls der Flöte“ – Vöcklabruck; Anton Bruckner Privatuniversität; Internationale Flötenakademie – Bad Schallerbach (jährlich von 2006 bis 2009)

  • Griechenland: Conservatory of Athens, Hellenic Festival, SEYO – EL SISTEMA EUROPA: Sistema Europa Youth Orchestra Residency – Athens

  • Spanien: Orquesta Juvenil Internacional “Voces y Música para la Paz y la Integración” – Barcelona (seit 2014)

  • Kolumbien: Fundación Nacional Batuta; Universidad Javeriana/Facultad de Música – Bogotá; Universidad EAFIT / Facultad de Música – Medellin; Universidad Nacional de Colombia/Facultad de Música – Bogotá; Conservatorio del Tolima – Ibagué

  • Ghana: University of Legon/Department for Performing Arts – Accra; Ghana National Symphony Orchestra

  • Venezuela: Fundación Musical Simón Bolivar/Sistema Nacional de Orquestas y Coros Infantiles y Juveniles de Venezuela (Fesnojiv); Academia Latinoamericana de Flauta – Caracas

  • Südafrika: Johannesburg Philharmonic Academy – Johannesburg; Kingsmead College – Johannesburg; UNISA University of South Africa – Pretoria; University of Pretoria/Department of Music; University of Cape Town/Department of Music; South African College of Music – Cape Town; Hugo Lambrecht Music Centre – Parow, Cape Town

  • Mosambik: ECA – Escola de Comunicação e Arte de Maputo; Universidade Eduardo Mondlane; Escola de Musica de Maputo

  • Zimbabwe: Zimbabwe College of Music – Harare; University of Zimbabwe – Harare; Hellenic International Academy in Harare

  • Kuba: ISA – Instituto Superior de Arte – La Habana

 


SEYO – Youth European Orchestra’s project in Athen – Greece

Dozentin/Coach für FlötistInnen und BläserInnen internationaler Jugendorchester:

 

  • Griechenland: Sistema Europa Youth Orchestra Residency (SEYO) – Athens

  • Italien: Sistema Orchestre e Cori Giovanili d’Italia; PYO – Pasquinelli Young Orchestra; Orchestra giovanile per la pace “Pequenas Huellas” – Torino; Sistema Lombardia – Milano

  • Spanien: Orquesta Juvenil Internacional “Voces y Música para la Paz y la Integración” – Barcelona

  • Ghana: Ghana National Symphony Orchestra

  • Kolumbien: Filarmónica Joven de Colombia; Orquesta Juvenil de Comfenalco – Cartagena; Orquesta Juvenil Fundación Batuta

    Fluteclass of Prof. Hintch – University of Pretoria, South Africa
  • Südafrika: UNISA – University of South Africa; Johannesburg Philharmonic Academy – Johannesburg; MIAGI – Music is a great Investment

  • Venezuela: Fundación Musical Simón Bolivar / Sistema Nacional de Orquestas y Coros Infantiles y Juveniles de Venezuela (Fesnojiv)